Feuerwerkpaddeln


Zum ersten Mal veranstaltete der Chiemsee Outrigger Canoes e.V. eine Ausfahrt in der nacht zum Feuerwerk im Rahmen des Seebrucker Seehafenfest.

Um 18 Uhr ging es von Schützing los Richtung Seebruck. Bereits bei der Hinfahrt wurde per GPS die exakte Route getrackt, da es beim Zurückfahren besonders heikel ist in der Nacht den Untiefen vor Schützing auszuweichen.

Ein wunderbarer Sommerabend war die Hinfahrt an dem sich bereits duzende Segelboote auf dem See platziert haben um später dem Feuerwerk zuzusehen.

Angekommen in Seebruck war ein Grillplatz schnell gefunden, sogar eine Bank zum bequemen Sitzen war noch verfügbar. Bei 23 Grad Wassertemperatur, wobei diese im flachen Seebrucker Wasser gefühlt eher 27 Grad betrug, machte das “Abkühlen” besonders Spaß.

Gesellig bei Bier, Wein, Cider und v.a. Wasser war der Abend bis zum Startschuß des Feuerwerks ein gelungenes Event.

Auch das Feuerwerk selber hat die Fahrt hierher lohnenswert gemacht, wobei es gefühlt doch etwas länger hätte dauern können

Das Zurückpaddeln mit Wetterleuchten im weit entfernten Österreich machte umso mehr Freude, als wir nochmal mitten auf dem See die Abkühlung im lauwarmen Chiemseewasser erleben durften. Es ist schon etwas Besonderes nach Mitternacht in fast völliger Dunkelheit mitten auf dem Chiemsee zu schwimmen.

Obwohl der Rückweg durch die Untiefen vor Schützing, va. die Schützinger Klippen und den Ausläufer von Süden her extrem schwierig zu steuern war, sind wir fast zentimetergenau dem GPS track folgend im richtigen “Fahrwasserkanal” wieder in Schützing angekommen.

Ein absolut gelungenes Event, das wir sicherlich nächstes Jahr zum Feuerwerk oder heuer bei Gelegenheit wiederholen werden. Die grüne Linie zeigt den Verlauf der Fahrt nach Norden und die blaue die Fahrt nachts zurück. Jeweils fast auf halber Strecke ist die Pause erkennbar, bei der das Boot währenddessen abgedriftet ist.

Mehr Fotos gibts hier


    Webcam

    Wassertemp. Seebruck